headbild-zeitlofs-website

Online-Umfrage zur Erarbeitung eines Bayerischen Seniorenmitwirkungsgesetzes

Um die Mitwirkung älterer Menschen in Bayern auf örtlicher und überörtlicher Ebene weiter zu verbessern, wird die Bayerische Staatsregierung bekanntermaßen ein Bayerisches Seniorenmitwirkungsgesetz auf den Weg bringen.

Grundlage für den Gesetzentwurf soll ein breit angelegter Dialogprozess sein, in dem engagierte Akteure, politisch Verantwortliche und Bürgerinnen und Bürger eingebunden werden. So soll ein möglichst nah an den Erwartungen der betroffenen Menschen formulierter Gesetzentwurf mit möglichst breitem Zustimmungspotential entstehen.

Unter dem Motto „Senioren mit Wirkung“ führt das Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales daher im Zeitraum vom 1. Oktober bis 18. November 2020 eine Online-Umfrage unter www.seniorenmitwirkung.bayern.de durch. Frau Staatsministerin Trautner ist es ein großes Anliegen, dass sich möglichst viele ältere Menschen im Rahmen dieser Online-Umfrage mit ihren Erfahrungen und ihren Erwartungen an Seniorenmitwirkung in Bayern einbringen.

Die in der Online-Umfrage und den Fachdialogen gewonnenen Erkenntnisse werden in einer digital durchgeführten Abschlussveranstaltung am 26. Januar 2021 vorgestellt werden, die auf der oben angeführten Webseite mitverfolgt werden kann. Auf der Grundlage der hieraus insgesamt gewonnenen Erkenntnisse soll im Frühjahr 2021 von der Bayerischen Staatsregierung ein Gesetzentwurf zu einem Bayerischen Seniorenmitwirkungsgesetz vorgelegt werden.

Die Bayerische Staatsregierung würde sich sehr freuen, wenn Sie dazu beitragen würden, dass durch eine breite Beteiligung an der Online-Umfrage eine solide Diskussionsgrundlage für das künftige Bayerische Seniorenmitwirkungsgesetz geschaffen wird.

Matthias Hauke
Erster Bürgermeister

zurück