headbild-zeitlofs-website

Breitbandausbau im Markt Zeitlofs

Baumaßnahme:

Die Stadtwerke Hammelburg haben Glasfaserleitungen bis zu den Kabelverzweigern in den Gemeindeteilen Zeitlofs, Eckarts, Roßbach, Rupboden und Weißenbach verlegt. Diese werden dort mit den Hauszuführungen in den Kabelverzweigern der Deutschen Telekom verbunden, so dass keine baulichen Veränderungen im Haus notwendig sind, um die neue Technik zu nutzen. Für den Anschluss an das schnelle Glasfaserkabel müssen die Telefonkunden bei ihrem bisherigen Anbieter die gewünschte Internetgeschwindigkeit buchen. Wer es wünscht, kann auch zu den Stadtwerken Hammelburg wechseln. Dazu muss lediglich ein Auftrag zum Wechsel bei den Stadtwerken Hammelburg erteilt werden.  Interessenten können sich hierzu von den Mitarbeitern des Kundencenters HAB-Net in Hammelburg, Bahnhofstr. 39, beraten lassen. http://www.stadtwerke-hammelburg.de/seite/de/hammelburg/02/WB/Startseite.htmlexterner Link

Bei einigen Anwesen in der Waldstraße kann noch nicht die volle Bandbreite genutzt werden, da die Telekom an ihrem Kabelverzweiger noch Ergänzungen vornehmen muss.

Zeitlofs, 18.08.2016

W. Friedrich

1. Bürgermeister

 

 

Der Breitbandausbau wurde mit Mitteln des Freistaates Bayern gefördert. Die einzelnen Förderfortschritte des Breitbandausbaues im Markt Zeitlofs finden Sie unter folgendem Link:

http://breitband-kg.de/gemeinden/zeitlofs/externer Link

Weitere Informationen:

Das Fördergebiet können Sie  hier  ansehen.

Die Projektbeschreibung können Sie auf dem zentralen Onlineportal www.schnelles-internet.bayern.deexterner Link einsehen.

zurück
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK