headbild-zeitlofs-website

Managementplan für Natura 2000-Gebiet

Am 28.06.2013 wurde dem Markt Zeitlofs, den Landratsämtern Main-Spessart und Bad Kissingen sowie den Fachbehörden der fertig gestellte Managementplan für das NATURA 2000-Gebiet "Sinngrund" (5823-301) von der Regierung von Unterfranken zugesandt.

Am 03.12.2015 wurde dem Markt Zeitlofs, den Landratsämtern Bad Kissingen und Main-Spessart und den Fachbehörden der fertig gestellte Managementplan für das NATURA 2000-Gebiet "Schondratalsystem" (5824-301) von der Regierung von Unterfranken zugesandt.

Der Plan wird dauerhaft in den Gemeinden, in den betroffenen Landratsämtern und an den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bad Neustadt a. d. Saale und Karlstadt vorgehalten. Es besteht ab sofort die Möglichkeit der Einsichtnahme.

Hauptanliegen von NATURA 2000 ist es, das europäische Naturerbe zu bewahren und die Gebiete europäischer Bedeutung in ihrem guten Zustand zu erhalten. Hierzu werden in Bayern mit den Beteiligten vor Ort Managementpläne erarbeitet. Für den vorliegenden Plan fanden auch Öffentlichkeitsveranstaltungen statt. Der Managementplan zeigt auf, welche Maßnahmen im NATURA 2000-Gebiet notwendig sind, um einen günstigen Erhaltungszustand der Lebensraumtypen und Arten zu gewährleisten oder wiederherzustellen.

Der Managementplan ist Leitlinie des staatlichen Handelns. Er soll Klarheit und Planungssicherheit schaffen, er hat jedoch keine rechtliche Bindungswirkung für die ausgeübte Nutzung durch die Grundeigentümer und Pächter. Für diese begründet der Managementplan daher keine unmittelbaren Verpflichtungen, die nicht schon durch das gesetzliche Verschlechterungsverbot gegeben sind. Ziel ist es, vor allem im Rahmen von Förderprogrammen die im Plan vorgeschlagenen Maßnahmen umzusetzen bzw. fortzuführen.

Für die zukünftige Umsetzung der Maßnahmen sind die Unteren Naturschutzbehörden an den Landratsämtern Bad Kissingen und Main-Spessart und die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bad Neustadt a. d. Saale und Karlstadt, Bereich Forsten zuständig.

Die Regierung von Unterfranken, Höhere Naturschutzbehörde, bedankt sich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit und hofft, mit dem Managementplan zur Erhaltung des naturschutzfachlich sehr wertvollen Gebietes beizutragen.

Regierung von Unterfranken, Höhere Naturschutzbehörde

zurück
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK